Bergamotte – Die Sonne am Winterhimmel

Heute ist es mir ein Bedüfnis, allen die wunderbare Bergamotte vorzustellen, mit ihren Möglichkeiten, uns den Alltag zu erleichtern.

Der Bergamottebaum entstand durch eine Kreuzung der Bitterorange mit der Zitrone. Die Frucht selber ist leider ungenießbar – sie wird überwiegend nur wegen des ätherischen Öls ihrer Schale kultiviert. Der Duft der Bergamotte ist uns vom klassischen Kölnisch Wasser und auch vom Earl Grey Tee her vertraut. Aber die Bergamotte kann noch sehr viel mehr:

Gerade jetzt, in der dunklen Jahreszeit ist der Duft der Bergamotte ein „Lichtbringer“, der unseren Alltag dank ihres frisch-fruchtigen, warmblumigen Duftes zu erhellen vermag. Viele Studien belegen klar die angstlösende, nervenentspannende Wirkung dieses ätherischen Öles. Auch in der Arbeitswelt läßt sich diese duftende Essenz schnell und überaus einfach einsetzen, um bei Hektik, Druck und Stress gelassen und klar zu bleiben: man träufelt einfach 1-2 Tropfen auf ein Papiertachentuch, schnuppert daran oder legt das Tüchlein vor sich auf den (Schreib-)Tisch. Die aufmunternde Wirkung tritt unmittelbar ein. Probieren Sie es selber einmal aus.

Doch auch auf der körperlichen Ebene ist das Öl der Bergamotte sehr hilfreich: es wirkt antiseptisch (das heißt Krankheitserreger abtötend), entzündungshemmend, entkrampfend und hautregenerierend. In der Aromatherapie und Aromapflege wird es erfolgreich zur Behandlung von Blasenentzündungen und Halsschmerzen eingesetzt.

Eine Vorsichtsmaßnahme gilt es zu beachten: das Ätherische Öl der Bergamotte ist stark photosensibilisierend, bei Sonneneinstrahlung können Hautirritationen wie Pigmentflecken auftreten. Also bitte nicht unmittelbar vor einem Sonnenbad anwenden.

Schöne Rezepte mit Bergamotte:

Duschgel für Schlafmützen

10 Tr. Bergamotteöl, 5 Tr. Rosmarinöl, 5 Tr. Kiefernöl in 100 ml neutralem Duschgel verschütteln. Herrlich erfrischend.

Gurgelsalz bei Halsschmerzen

100 g Meersalz, 3 Tr. Bergamotte, 2 Tr. Teebaumöl, 1 Tr. Manuka. Alle Zutaten in ein Schraubglas geben. 1/2 Teelöffel der Mischung in ein halbes Glas Wasser geben, verrühren und mehrmals täglich damit gurgeln. Geeignet auch für Kinder ab 6 Jahre.

Hautklärende Gesichtskompresse

3 Tr. Bergamotte mit 1 Teelöffel Honig verrühren und in 250 ml heißem Wasser lösen. Das duftende Wasser mit einem Gästehandtuch aufnehmen und, wenn die Temperatur angenehm erscheint, auf das Gesicht legen.

Neuer Blog Eintrag

Aromatherapie – Das Beste aus der Natur

Ein frohes neues Jahr

Ich möchte Sie alle herzlich im neuen Jahr begrüßen, in dass Sie hoffentlich gesund und mit viel Elan gestartet sind. Auch ich beginne dieses Jahr mit neuen Ideen: ich möchte meine Seite „bereichern“, indem ich Ihnen jeden Monat etwas Neues über die spannende Welt der Aromatherapie und „Düfte“ erzähle. Außerdem werde ich, der Jahreszeit entsprechend, regelmäßig Produkte vorstellen, mit deren Hilfe Sie sich etwas Gutes tun und Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden unterstützen können.

Seelendüfte

Seelendüfte” sind ein neues Angebot, dass ich Ihnen ganz besonders ans Herz legen möchte: Duftendes für und von Ihrer Seele. Sie wählen aus mehreren Duftkompositionen Ihren ganz persönlichen Duft und lassen sich dabei mit meiner Hilfe von inneren Intuitionen leiten.

Aus 100 % naturreinen ätherische Ölen fertigen Sie dann selbst Ihren eigenen Roll-On. So können Sie Ihren Seelenduft mit nach Hause nehmen.

ADHS

ADHS – Antworten auf ein modernes Übel in einer gestressten Welt

Von Dr. Malte Hozzel
Die Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist für die junge Generation (und ihre Erzieher) in den letzten Jahrzehnten zu einem quälenden Problem geworden, und während sich die Pharma-Industrie und die Psychologen um eine Lösung bemühen, finden immer mehr Menschen die Antworten in einer klaren Sichtweise …

Es ist kaum zu glauben, aber ADHS ist eine der häufigsten Störungen bei jungen Kindern und Teenagern. Angeblich werden Millionen von Kindern in der Welt wegen ADHS behandelt; manche Schulen geben sogar bekannt, es würden 30% ihrer Studenten an dieser Krankheit leiden. Und die Anzahl steigt täglich … 2011/2012 wurden allein in den Vereinigten Staaten 6,4 Millionen daran diagnostiziert.

Was beunruhigend ist: Kinder werden bereits im Alter von sechs Jahren mit ADHS diagnostiziert. Junge Kinder unter 12 sind am meisten betroffen. Die Symptome umfassen meistens Unaufmerksamkeit – Impulsivität – Hyperaktivität. Auch wenn das nicht immer der Fall ist, können viele Kinder auch Anzeichen anderer Beschwerden haben wie Depression, Angst und Schlafprobleme.

Zum Artikel bei Oshadi …

 

Alle bisherigen Beiträge